Zur SachsenkarteÜbersicht

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Talsperre Neuzehnhain

Stand: 31. Oktober 2000

Die Talsperre Neunzehnhain II liegt zwischen den Orten Hilmersdorf, Lengefeld, Börnichen und Krumhermersdorf, unweit der Heinzebank, direkt im sogenannten Bornwald. Hier stehen für die Trinkwasserversorgung der Region ca. 3 Millionen Kubikmeter Wasser bereit. Diese Talsperre wurde zwischen 1911 und 1914 erbaut und staut das Wasser des Lautenbaches an. Seit 1996 wird die Mauer, welche eine Kronenlänge von 280 Metern und eine Kronenbreite von 4,50 Meter besitzt, vollständig erneuert.

Wasserbrücke, als Verbindung der Talsperren
Einsiedel und Neunzehnhain, in Krumhermersdorf

Zur Jahrtausendwende soll das Sanierungsprojekt abgeschlossen sein, dann wird man hier wieder ausgiebige Spaziergänge unternehmen können und das beruhigende Wasser sowie die teilweise unberührte Natur entlang des Lehrpfades auf sich wirken lassen. Im nährstoffarmen Wasser der Talsperre gibt es nur eine kleine Pflanzenwelt, bedingt dadurch, war auch der Fischbestand entsprechend gering. Wasserbrücke
Folgt man dem Überlauf der Talsperre, so gelangt man zu der kleineren Talsperre, Neunzehnhain I.
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 31.10.00