Zur SachsenkarteÜbersichtGesamtübersicht vom Ort

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Museum "Frohnauer Hammer"

Stand: 29. Oktober 2000

Nur wenige Kilometer von Annaberg-Buchholz entfernt befindet sich der Frohnauer Hammer. Das Technische Denkmal entstand aus der Frohnauer Obermühle, die 1436 erstmals erwähnt wurde. Später verfiel sie, und um 1629 wurde sie als Scherenschmiede umgestaltet. Mit dem Ausbau zum Eisenhammer erhielt die Anlage im Jahre 1657 ihre heutige Gestalt. Der Frohnauer Hammer blieb bis 1904 in Betrieb. Seit 1925 ist das Hammerwerk technisches Museum. Frohnauer Hammer
Frohnauer Hammer (links) Der dunkle Innenraum wird beherrscht durch die drei Hämmer mit Gewichten von 2 ½ , 4 und 6 Zentnern, die durch Wasserkraft betrieben werden. Die Besucher erhalten einen Einblick in Technik und Arbeitsweise des 17. Jahrhunderts. Der ehemalige Münzraum beherbergt Kunstschmiedearbeiten.
Zum Führungsrundgang gehören des weiteren eine Eisenbearbeitungswerkstatt aus dem Jahre 1840, eine Produktionsabteilung mit den hier gefertigten Erzeugnissen, eine Volkskunstgalerie mit Sonderausstellungen und die Wohnräume der ehemaligen Hammerherren mit Klöppelvorführungen.
Öffnungszeiten:
Täglich
9.00 – 11.45 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Anschrift:
Museum Frohnauer Hammer
Sehmatalstraße 3
09456 Frohnau
Telefon: (0 37 33) 2 20 00
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 29.10.00