Zur SachsenkarteÜbersichtGesamtübersicht vom Ort

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Der Eisenhammer in Dorfchemnitz/Sayda

Stand: 10. Januar 2001

Im Tal des Chemnitzbaches gelegen, wo heute noch Betriebe mit Wasserkraft arbeiten, befindet sich das noch funktionstüchtige Hammerwerk, dessen älteste urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 1567 stammt und vom Kurfürsten August von Sachsen unterzeichnet ist. In früheren Zeiten wurde im nahegelegenen Wolfsgrund Magneteisenstein abgebaut, das hier verhüttet wurde. Als die Lagerstätten erschöpft waren, schloß man die Grube und der Schmelzofen wurde zum Schmiedeherd umgebaut. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden dann hauptsächlich Schmiedearbeiten für Bergbau- und Hüttenbetriebe ausgeführt, bedingt auch durch den Holzreichtum der Erzgebirgswälder, denn ohne Holzkohle konnte das Feuer nicht entfacht werden. Bis heute ist das Hammerwerk sowie die dazu notwendige Anlagentechnik vollständig und funktionstüchtig erhalten geblieben, so daß der Besucher sehr anschaulich die Technik vergangener Zeiten erlebt. Und im ehemaligen Wohnhaus der Hammerherren wurde eine Heimatstube eingerichtet, die dokumentiert, wie die Menschen in vergangenen Jahrhunderten gelebt haben.

 

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag
13.00 – 16.00 Uhr
Anschrift:
Eisenhammer Dorfchemnitz
Gemeindeverwaltung
09619 Dorfchemnitz
Telefon: (03 73 20) 2 37  oder  7 77
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 10.01.01