Zur SachsenkarteÜbersichtGesamtübersicht vom Ort

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Die freundlichste Straße von Dresden

Stand: 29. Oktober 2000

Kein Geringerer als der Maler und Schriftsteller Wilhelm von Kügelgen hat in seinem Buch "Jugenderinnerungen eines alten Mannes" dem Boulevard in Dresden-Neustadt ein Denkmal gesetzt. Nachdem die sächsische Kunststadt 1945 in trostlose Trümmer versank, hätte wohl niemand je geahnt, in welchem Glanz sich das Antlitz der alten Hauptstraße der "Neuen Königstadt" heute präsentiert. Kaum ein Besucher kann sich dem Zauber entziehen, den schmuck restaurierte Bürgerhäuser, wie mit leichter Hand verstreute Springbrunnen und ehrwürdige Platanen hinterlassen. Und mittendrin befindet sich das Museum zur Dresdner Frühromantik, das "Kügelgenhaus". Hier spiegelt sich eine bedeutsame Epoche der Dresdner Kultur- und Geistesgeschichte in den Jahren 1785 bis 1830 in ihrer Gesamtheit wider. Hier, beim einstigen Hausherrn Gerhard von Kügelgen, verkehrten Persönlichkeiten wie Caspar David Friedrich, E.T.A. Hoffmann und Carl Maria von Weber, um nur einige zu nennen.

Beim Verlassen des Boulevards begegnen dem Besucher noch zwei populäre Herren, der König und sein Narr. Der eine präsentiert sich auf einem feurigen Lippizzanerhengst, goldschimmernd: August der Starke, einst Kurfürst von Sachsen und König von Polen und heute auch so ein bißchen Schutzherr der freundlichsten Straße von Dresden.

Goldene Reiter Der "Goldene Reiter", jenes legendäre Denkmal des Barock, das gelegentlich eine neue Vergoldung erhält, wurde übrigens nach Entwürfen des Hofjuweliers Johann Melchior Dinglinger gestaltet. Goldene Reiter
Der kleine und krumme Herr dagegen begnügt sich bescheiden mit Bronze, und er hat seinen Platz etwas abseits vom Besuchertrubel gewählt: Joseph Fröhlich, Hofnarr Augusts des Starken, der auch zum Wahrzeichen der Stadt gehört. Unter der Augustus-Brücke schlängelt sich die Elbe dahin, sie trennt Neu- und Altstadt. Und jenseits dieses Flusses erwarten den Besucher schon wieder neue Sehenswürdigkeiten.
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 29.10.00