Zur SachsenkarteÜbersichtGesamtübersicht vom Ort

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Lessing-Haus Kamenz mit Lessing-Museum

Stand: 22. Februar 2002

Nicht jede Stadt kann sich rühmen, Geburtsort eines so bedeutenden Schriftstellers und Gelehrten wie Gotthold Ephraim Lessing zu sein. Da sein Geburtshaus jedoch 1842 bei einem Brand vernichtet wurde, beschlossen die Stadtväter, ihm zu Ehren ein Denkmal von bleibendem allgemeinpraktischen Wert zu errichten. So erfolgte anläßlich des 200. Geburtstages des Dichters - am 22. Januar 1929 - in Kamenz die Grundsteinlegung für eine kulturelle Bildungsstätte, die bis heute die Stadtbibliothek und das Lessing-Museum beherbergt. Durch das Zusammenwirken der drei Kultureineinrichtungen hat sich das Lessingshaus zu einem lebendigen Ort der Literatur und des Lesens entwickelt.

Die attraktive Ausstellung über "Lessings Lebensweg" beinhaltet Wissenswertes aus seinem Leben und beginnt mit einer kurzen Exposition im Vortragskabinett. Während des Rundganges erklingt Musik des 18. Jahrhunderts. Im Lesekabinett ist ein Blick in die Museumsschriften möglich. Am Schluß der Ausstellung sind Beispiele der Lessing-Rezeption und Erbepflege zu sehen. Doch damit nicht genug. Nach dem Ausstellungsbesuch empfiehlt sich ein Besuch im Benutzerbereich. Die reizvolle Atmosphäre des Seminarraumes ist geradezu ideal, um sich über das Erlebte mit Gleichgesinnten auszutauschen. Es ist aber auch möglich, an ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen teilzunehmen oder Sammelgut aus dem Museumsdepot kennenzulernen. Außerdem sind wechselnde Kabinett-Ausstellungen zu besichtigen. Und wer "Auf Lessings Spuren" wandeln möchte, der hat dabzu bein einem Stadtrundgang Gelegenheit.

Seit 1962 finden alljährlich im Januar und Februar die Kamenzer Lessing-Tage mit vielfältigen künstlerischen und wissenschaftlichen Veranstaltungen statt. Zu deren Eröffnung wird seit 1993 alle zwei Jahre ein Lessing Preis verliehen, der vom Freistaat Sachsen für hervorragende Leistungen auf den Gebieten der Literatur, Literaturkritik und des Theaters gestiftet worden sind. Des weiteren existiert eine Schriftenreihe zur "Erbepflege in Kamenz", die vom Museum herausgegeben werden. Die Jahreshefte präsentieren Beispiele der Lessing Rezeption im Geburtsort des Dichters, während die Sonderhefte die inhaltliche Aussage der Exposition vertiefen helfen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 
9 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 
13 - 16 Uhr
24. Dezember bis 1. Januar geschlossen
Anschrift:
Lessing-Haus Kamenz mit Lessing-Museum
Lessingplatz 1-3
01917 Kamenz
Telefon: (03578) 3805-0
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 22.02.02