Zur SachsenkarteÜbersichtGesamtübersicht vom Ort

Zur Karte vom Landkreis

SachsenTip
  Stadtmuseum Pulsnitz

Stand: 29. Oktober 2000

Wer etwas mehr über Pulsnitz erfahren möchte, der ist im Museum genau an der richtigen Adresse. Die Abteilungen der Dauerausstellung informieren über die zahlreichen Stationen der Stadt- und Schloßgeschichte. Auf das bereits erwähnte traditionelle Handwerk in Pulsnitz: Pfefferküchlerei, Töpferei und Weberei machen schon vor dem Eingang die drei Mädchen einer Skulpturengruppe aufmerksam. Zu besonderen Anlässen dreht sich im Museum die Töpferscheibe zum Schautöpfern. Zahlreiche Modeln aus Birnbaumholz mit eingelassenen Messingstiften und Streifen dienen zur Herstellung von traditionellen Blaudruck. Im Bereich der Pfefferküchlerei verbreiten viele Gewürze einen ganz besonderen Duft. Stadtmuseum in Pulsnitz
Neben historischen Backformen finden die Besucher hier Teigbreche und -mulde, Lagerbottiche und diverse Verpackungen für den Einzelhandel oder den Marktverkauf der fertigen Pfefferkuchen. Der Weberei ist eine separate Weberstube gewidmet, in der eine komplette Heimweberei und andere Spezialmaschinen auch in Funktion zu erleben sind.

Das Haus verfügt außerdem über drei Gedächtnisstätten, die den berühmt gewordenen Persönlichkeiten der Stadt gewidmet sind: der Bildhauer Ernst Rietschel, der Landwirtschaftswissenschaftler Julius Kühn und der Prachforscher und Missionar Bartholomäus Ziegenbalg. Des weiteren kann ein einmalig historischer Photosalon in Augenschein genommen werden, der interessante Phototechnik aus der Zeit vor der Jahrhundertwende bis zur Gegenwart beherbergt.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch 9.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 17.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
1. und 3. Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr
Anschrift:
Stadtmuseum Pulsnitz
Goethestraße 24
Pulsnitz
Telefon: (035955) 4 40 06
Home

Alle Rechte bei SachsenTip Stand 29.10.00